Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Sonntag, 23. Juli 2017
SUCHE Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
Finanzen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Sport
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

05.07.2017  
Tiefbauvolumina schrumpfen weiter

 

07_2017-15-1s.jpg
Mit dem Aufkommen der aktiven Bausaison wird nur beim Hochbau eine Belebung beobachtet. 
mehr...
 
05.07.2017  
Nur ein Viertel der Bulgaren kaufen online ein
Lediglich neun Prozent der Unternehmen in Bulgarien setzen ihre Produkte online ab gegenüber ein Fünftel im EU-Durchschnitt.
mehr...
 
05.07.2017  
Kräutersammlung floriert
07_2017-14-1s.jpg
Insgesamt 17 000 Tonnen Kräuter werden in Bulgarien jährlich geerntet. Für den Binnenverbrauch bleiben nur 2000 Tonnen davon
mehr...
 
05.07.2017  
Immer mehr Gäste von der Attraktivität Sofias angezogen
07_2017-13-1s.jpg
 
Für die Zeitspanne Januar – April 2017 weisen die Angaben des Nationalen Statistikamtes (NSI) eine Zunahme der Besucherzahlen in der Hauptstadt aus. 
mehr...
 
05.07.2017  
Kein Fachkräftemangel in der Videospielindustrie
07_2017-13-2s.jpg
 
In der Videospielindustrie in Bulgarien operieren mindestens 60 größere Unternehmen, die aktiv sind und Spiele produzieren, obwohl keine offiziellen Daten darüber vorliegen.
mehr...
 
05.07.2017  
Wohnungsmarkt schaltet einen Gang zurück
07_2017-15-2S.jpg
 
Der Immobilienmarkt in Bulgarien fängt an das Tempo zu verlangsamen. Im ersten Quartal 2017 ging die Zahl der Kaufsabschlüsse zurück.
mehr...
 
05.07.2017  
Steigendes Interesse seitens israelischer und rumänischer Urlauber
Das Interesse israelischer Touristen am Urlaubsort Bulgarien steige. Grund dafür sei das vielfältige touristische Produkt, welches angeboten werde. 
mehr...
 
05.07.2017  
Katastrophal niedrige Kirscherträge erzielt
Die diesjährigen Kirscherträge in Bulgarien sind katastrophal niedrig. Die Situation in anderen europäischen Ländern ist ähnlich. 
mehr...
 
05.07.2017  
Honigpreise schießen in die Höhe
07_2017-14-2s.jpg
 
„Es geht um eine Digitalisierung der Bienenzucht, sofern das möglich ist“, so Sergey Petrov, Mitgründer des Unternehmens Bee Smart Technologies gegenüber dem Fernsehsender Bloomberg TV Bulgaria.
mehr...
 
05.07.2017  
Joghurtverpackungen aus diversen Stoffen gefordert
Drei Joghurt-Hersteller fordern eine Änderung im staatlichen bulgarischen Qualitätssiegels (BDS). Diese soll ihnen erlauben
mehr...
 
05.07.2017  
Über 5,5 Mio. Tonnen Weizen einzufahren
Die diesjährigen Weizenerträge dürften über fünf Mio. Tonnen betragen, so der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Ernährung,
mehr...
 
05.07.2017  
Osterfeiertage brachten gute Einkünfte für Gastgewerbe
Die Osterfeiertage im April d. J. haben eine positive Wirkung auf die Einnahmen der Hoteliers in Bulgarien ausgeübt.
mehr...
 
05.07.2017  
Mehr Flüge am Flughafen Varna prognostiziert
Der Auftakt der Saison sei sehr gut gewesen. Man rechne mit einem Zuwachs der Flüge um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was für den Flughafen Varna sehr gut sei.
mehr...
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap