Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 22. Januar 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

12.12.2018  
Digitalisierung der Landwirtschaft
 

Fast alle EU-Mitgliedstaaten werden in ihren strategischen Plänen für die Landwirtschaft auf Innovation und Digitalisierung setzen, um konkurrenzfähig bleiben zu können, so die Vorsitzende des Instituts für Agrarstrategien und Innovation, Svetlana Boyanova.
Ihrer Ansicht nach sind keine großen Änderungen in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 zu erwarten. Des Weiteren äußerte sie, dass in Bulgarien nicht hinreichend über die Möglichkeiten kommuniziert werde, Maßnahmen wie Innovation, Digitalisierung und Zusammenarbeit in den strategischen Plan zur Umsetzung der GAP aufzunehmen.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap