Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 22. Januar 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

12.12.2018  
Spanischer Flughafenbetreiber am Flughafen Sofia interessiert 
 

Der spanische Flughafenbetreiber Aena erwägt seine Teilnahme am Wettbewerb um das Konzessionsverfahren für Flughafen Sofia. Über das Interesse der Gesellschaft, die den Flughafen in Barcelona und diesen in der britischen Stadt Luton betreibt, berichtete CEO Maurici Lurcena gegenüber der spanischen Zeitung El Pais. Neben dem bulgarischen Flughafen ist Aena auch an Konzessionsverfahren für Flughäfen in Columbia und an einigen Flughäfen in Kuba interessiert, darunter Santa Klara, Varadero und Coyo Coco. Die Strategie der Gesellschaft strebt ein Wachstum durch die Umsetzung von Projekten im Ausland an.
Aena betreibt 46 Flughäfen in Spanien und beteiligt sich direkt oder indirekt am Management von 16 Flughäfen in Europa und in den USA, einschl. des Londoner Flughafens Luton. Den Angaben des Zentrums für Luftfahrt CAPA zufolge ist Aena der größte Flughafenbetreiber weltweit.Ende November war die britische Gesellschaft Machester Airport Group der einzige Bewerber, der seine Absichten zur Teilnahme am Ausschreibungsverfahren für Flughafen Sofia bekräftigte. Vertreter der Gesellschaft kommentierten gegenüber den Medien, dass sie sich mit den Geschäftsbedingungen der Konzession vertraut gemacht hätten. Sie seien „den Bedingungen in anderen Teilen der Welt und Europas sehr ähnlich“.
Nach Angaben etlicher Medien sind der deutsche Betreiber Fraport, der sich am Management der Flughäfen in Varna und Burgas beteiligt, und das französische Konzern ADP, mögliche Bewerber für den Sofioter Flughafen.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap