Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 22. Januar 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

04.10.2018  
Montenegrinische Opposition möchte Kosovos Unabhängigkeit rückgängig machen
 

Die pro-serbischen Parteien in Montenegro haben Anfang September ihren Plan offenbart, eine Petition auf den Weg zu bringen, in der gefordert wird, dass die Regierung ihre Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo zurückzieht. Die Forderung kommt seitens der Demokratischen Front und des Serbischen Nationalrates, die die serbische Gemeinschaft in Montenegro politisch vertreten.
“Mindestens 85 Prozent der montenegrinischen Bürger unterstützen die falsche Anerkennung des Staates Kosovo nicht”, hieß es in einer Mitteilung der Demokratischen Volkspartei, Mitglied der größten Oppositionsgruppe Montenegros - der Demokratischen Front.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap