Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Sonntag, 16. Dezember 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

04.10.2018  
Zezelj-Brücke wurde wiederaufgebaut
 
2018_09-10_22-2.jpg

Der serbische Präsident Aleksandar Vucic und der EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn haben Anfang September die Zezelj-Brücke in Novi Sad wieder für den Verkehr eröffnet. Vucic bedankte sich bei Hahn für die Unterstützung der EU beim Brückenbau.
“Wenn ich diese schöne Brücke betrachte, bin ich nicht nur wegen der Fertigstellung der Bauarbeiten glücklich und stolz, sondern weil der Brückenbau eine Gemeinschaftsarbeit ist und das ist das Wichtige. Brücken sind immer da, wo die Schicksale der Menschen verflochten sind”, so Vucic.
Er zitierte ferner den Nobelpreisträger Ivo Andric mit den Worten, dass man nichts anderes brauche außer Brücken zu bauen.
Hahn seinerseits äußerte, dass er sich kein besseres Symbol vorstellen könnte als eine Brücke, die den Prozess der EU-Integration verkörpere.
“Die EU-Integration impliziert den Bau von Brücken zwischen Bürgern, Menschen,


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap