Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Sonntag, 16. Dezember 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

09.11.2018  
50 000 Landwirte gaben keine Steuererklärung ab  
 

Rund 50 000 in Bulgarien tätige Landwirte haben keine Steuererklärung für das Jahr 2017 eingereicht. 25 Prozent davon agieren im Kreis Blagoevgrad. Darüber berichteten Vertreter der Nationalen Einnahmeagentur (NAP) auf einem Arbeitstreffen in Blagoevgrad anlässlich der Proteste von Tabakbauern, die sich der Forderung widersetzten, Subventionen mit Steuern zu belegen.
Die Tabakbauern aus der Region waren durch den Bürgermeister der Gemeinde Staovcha Arben Mimenov vertreten, der Vorsitzender der Vereinigung der Hersteller von orientalischen Tabaksorten ist. Die umstrittene Frage nach der Besteuerung nationaler Zuzahlungen konnte im Zuge des Gesprächs geklärt werden.“Jegliche Zweifel darüber, was für Steuern und Sozialversicherungsbeiträge für diese Art der Zahlungen zu entrichten sind, konnten aus dem Weg geräumt werden. Die Nichteinhaltung des Gesetzes ist nicht das Ergebnis eines vorsätzlichen Verhaltens.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap