Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Sonntag, 16. Dezember 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

09.11.2018  
Start für Reformen in der Nothilfe
 
2018_11_11-1.jpg

Die Umsetzung des Projekts für Reformierung der Notaufnahme in Bulgarien mit EU-Mitteln aus dem Operationellen Programms Regionen im Wachstum fängt demnächst an.
Zu diesem Zweck unterzeichneten Gesundheitsminister Kiril Ananiev und die stellvertretende Ministerin für regionale Entwicklung und Leiterin der Verwaltungsbehörde des EU-Förderprogramms Denitsa Nikolova einen Vertrag zur Durchführung des Projekts.
Das Projekt zur Modernisierung von Rettungsstellen ist mit Fördermitteln im Umfang von 163,5 Mio. Lewa ausgestattet.
Vorgesehen ist die Anschaffung von 400 mit moderner medizinischer Apparatur ausgestatteten Krankenwagen. Darüber hinaus sollen 27 Rettungsstellen in den Kreisstädten mit ihren 170 Filialen und sechs mobile Teams erneuert werden.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap