Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Sonntag, 16. Dezember 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

04.10.2018  
Drei weitere Verhandlungskapitel bis Jahresende zu eröffnen?
 

Drei neue Kapitel in den EU-Beitrittsverhandlungen Serbiens könnten bis zum Ende dieses Jahres geöffnet werden, schrieb Ende September die Belgrader Tageszeitung Vecernje Novosti.
Laut dem Medium werden die Vertreter des Landes während der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs, zu dessen Prioritäten der Westbalkan gehört, “alles versuchen, damit Serbien einen bedeutenden Schritt Richtung EU macht”.
Das Balkanland öffnete im Juni dieses Jahres in Luxemburg zwei Verhandlungskapitel, nämlich Nummer 14 und 35. Beide konnten geschlossen werden.
Die Zeitung verwies darauf, dass Belgrad zu diesem Zeitpunkt bereit sei, drei weitere


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap