Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 22. September 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

09.08.2018  
Fünf Verfahren gegen Bulgarien in Gang gesetzt  
 

Die Europäische Kommission hat im Juli d. J. fünf Verfahren gegen Bulgarien und andere EU-Mitgliedsstaaten, die ihren Verpflichtungen im Zusammenhang mit den EU-Rechtsvorschriften nicht nachkommen, in Gang gesetzt.
Es sind fünf Bereiche, die Bulgarien:
Digitaler Binnenmarkt
Bulgarien und weitere 16 Mitgliedsstaaten wurden seitens der EU-Kommission darauf hingewiesen, dass sie den ersten Rechtsakt auf dem Gebiet der Cybersicherheit in ihrer nationalen Gesetzgebung vollständig umsetzen sollen. Die Richtlinie zur Gewährleistung einer hohen Netzwerk- und Informationssicherheit (NIS) zielt auf ein gleich hohes Niveau der Sicherheit auf diesem Gebiet in der ganzen EU ab. Die Mitgliedsstaaten mussten die Richtlinie bis 9. Mai 2018 umsetzen.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap