Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Mittwoch, 15. August 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

09.08.2018  
28 Mio. Lewa Sponsorengeld  für die Ärzte 
 

Etwa vier Mio. Lewa mehr hat die pharmazeutische Industrie im Vorjahr für das Sponsern der bulgarischen Ärzte und Gesundheitsorganisationen im Vergleich zum Jahr 2016 ausgegeben. Das hat die Nachrichtenseite Mediapool bekanntgegeben, indem sie sich auf die Daten der jährlichen Offenlegung der Zuwendungen der Pharmaindustrie an die Ärzteschaft beruhte. Im Jahr 2017 zahlten Pharmaunternehmen an Ärzte und Gesundheitsorganisationen ca. 28 Mio. für ihre Teilnahme an wissenschaftlichen und Bildungsveranstaltungen wie Kongressen, Vorlesungen und Erbringung von Beratungsdienstleistungen. Die Daten bezogen sich auf die 25 Mitglieder der Assoziation der pharmazeutischen Forschungsunternehmen und nicht auf die gesamte Industrie. Bisher – seit drei Jahren – kündigten nur sie öffentlich die Angaben darüber an, wen und wie sie sponserten, obwohl die Informationen über das Jahr 2017 im Unterschied zu den vorherigen zwei Jahren nicht bekanntgegeben wurden. Das Wachstum im Vorjahr war grundsätzlich zu Gunsten der Gesundheitsorganisationen und weniger zu Gunsten des individuellen Sponserns von Ärzten. Die direkte Unterstützung der Ärzte zur Teilnahme an wissenschaftlichen und Bildungsveranstaltungen und Beratungsdienstleistungen betrug im Vorjahr 17.3 Mio. Lewa bei 16 Mio. Lewa im Jahr 2016. Im Jahr 2017 wurden ca. 10.5 Mio. Lewa medizinischen Gesellschaften, Berufsverbänden, Krankenhäusern, Laboren, Medizinischen Universitäten u. a. für Veranstaltungen, Austausch wissenschaftlicher Informationen und Erfahrung zur Verfügung gestellt. Im Vergleich belief sich das Sponsern von Gesundheitsorganisationen im Jahr 2016 auf acht Mio. Lewa. Zusätzlich investierten die Unternehmen 150 Mio. Lewa in Forschungen in Bulgarien in Form von klinischen Prüfungen, medizinischer Forschung und nichtinterventionellen Studien. Dieser Betrag blieb in den letzten drei Jahren unverändert und wurde in den Medien nicht veröffentlicht, sondern erschien ohne viel Aufhebens auf der Webseite der Assoziation.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap