Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 19. November 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Nachrichten

12.07.2018  
Bulgarien das billigste Land in der EU 
 

Die Preise der Verbrauchsgüter und Dienstleistungen in Bulgarien im Jahr 2017 sind die niedrigsten in der Europäischen Union (EU) gewesen und haben fast dasselbe Niveau wie diese in Mazedonien aufgewiesen. Das galt für Alkohol, Zigaretten und Kleidung, aber nicht für Lebensmittel, Personenkraftwagen und Heimelektronikgeräte.
Das stellte sich aus den Angaben des Europäischen Statistikamts (Eurostat) heraus. Sie umfassten Länder außerhalb der EU wie Island, die Schweiz und Norwegen (Teil der Europäischen Wirtschaftszone), die Türkei und fünf der Länder aus dem Westbalkan (Serbien, Mazedonien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina und Albanien).
Der Vergleich zeigte, dass am einheitlichen Markt ein dreifacher Unterschied zu bemerken war. Das war bei den skandinavischen Ländern besonders auffällig. In Dänemark waren die Preise am höchsten (142 Prozent vom EU-Durchschnittsniveau). Danach kamen Luxemburg (127 Prozent), Irland und Schweden (mit je 125 Prozent) und Finnland (122 Prozent). Am Gegenpol waren Bulgarien mit 48 Prozent und Mazedonien – 47 Prozent von den für die EU durchschnittlichen Preisen. Die Nachbarländer wie Rumänien, die Türkei und die anderen Länder des Westbalkans wiesen Preise zwischen 51-55 Prozent von den durchschnittlichen Preisen in der Europäischen Union auf.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap