Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 19. November 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

11.06.2018  
Bosnischer Tycoon Radoncic freigesprochen
 
06_2018-24.jpg

Das Staatsgericht in Sarajevo hat Mitte Mai d. J. den Parteivorsitzenden der Allianz für eine bessere Zukunft für Bosnien, den Geschäftsmann Fahrudin Radoncic, und drei weitere Angeklagten, freigesprochen. Der Vorwurf gegen Radoncic lautete Behinderung der Justiz.
Die Staatsanwaltschaft beschuldigte Radoncic, Druck auf einen Zeugen ausgeübt zu haben, damit dieser falsche Aussagen im im Kosovo laufenden Drogenschmuggelprozess gegen Naser Kelmendi tätigt. Im Februar 2018 wurde Kelmendi für schuldig befunden und musste für sechs Jahre ins Gefängnis.
Radoncic wurde dessen angeschuldigt, über seine Mitangeklagten Bakir Dautbasic und Bilsena Sahman - angeordnet zu haben, Druck auf die Zeugin Azra Saric auszuüben,
damit sie ihre Aussage im Verfahren gehen Kelmendi ändere. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap