Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 19. November 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

10.05.2018  
Weitere 30 Mio. Lewa für lebenslanges Lernen 
 
05_2018-11-2.jpg

Am Ende dieses Jahres wird die neue Maßnahme “Kompetenzen” zur Steigerung der Qualifikation von mindestens 5500 Beschäftigten, Erwerbslosen und Inaktiven anlaufen. Sie ist mit einem Haushalt in Höhe von 30 Mio. Lewa ausgestattet. Per Mitte April 2018 wurden über 21 000 Beschäftigte gezählt, die an Schulungen über das Operationelle Programm Entwicklung der Humanressourcen teilnahmen.
Dies war die Antwort von Sozialminister Biser Petkov auf eine Frage des BSP-Abgeordneten Georgi Gjokov bezüglich der Maßnahmen der Regierung auf dem Gebiet des lebenslangen Lernens.
Im Rahmen von Finanzinstrumenten des Operationellen Programms Entwicklung der Humanressourcen werden in der aktuellen Förderperiode Zuschüsse im Umfang von 140 Mio. Lewa für berufliche Aus- und Weiterbildung für mehr als 89 000 Beschäftigte zur Verfügung gestellt. Dazu gehört auch die Bereitstellung von Bildungsgutscheinen. Darüber hinaus würden spezielle Weiterbildungen für konkrete Positionen finanziert, so der Minister. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap