Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 21. Mai 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

10.05.2018  
250 Mio. Lewa für Spitzenforschungs- und Kompetenzzentren
 

Im Rahmen des Operationellen Programms Wissenschaft und Bildung für intelligentes Wachstum sind zwei Verträge im Gesamtwert von nahezu 250 Mio. Lewa abgeschlossen worden. Sie sehen die Errichtung und Entwicklung von Spitzenforschungs- und Kompetenzzentren vor, berichtete der Minister für Bildung und Wissenschaft Krasimir Valchev vor dem Parlament.
Die Umsetzungsfrist der Verträge dauert bis Ende 2023.
Ende Februar wurden drei Verträge zur Gewährung nicht rückzahlbarer Zuschüsse in Höhe von 130 Mio. Lewa zum Aufbau und Entwicklung von Spitzenforschungszentren für folgende Bereiche abgeschlossen: “Mechatronik und saubere Technologien” mit einem Budget von 69 Mio. Lewa, “Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologien” mit einem Etat von ca. 30 Mio. Lewa und “Neue Technologien in den kreativen und rekreativen Industrien” mit einem Haushalt von 30 Mio. Lewa. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap