Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 21. Mai 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Politik

10.05.2018  
Treffen der Staatsoberhäupter von Bulgarien und Österreich in Sofia
 
05_2018-03.jpgPräsident Rumen Radev und sein österreichischer Kollege Alexander Van der Bellen während des Investitionsforums 

Während seines Besuchs hierzulande Anfang Mai hat der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen Bulgarien für den Schutz der Außengrenze der Europäischen Union (EU) gelobt. Darüber hinaus drückte er seine Hoffnung aus, dass das Land eine Anerkennung dafür durch den Schengen-Beitritt erfahren werde. Sein bulgarischer Kollege Rumen Radev teilte mit, dass der Migrationsdruck an den Grenzen Bulgariens momentan niedrig sei sowie dass Bulgarien daran sehr gut mit der Türkei arbeite. Andererseits aber erwarte er, dass Europa effektiver und entschlossener bei der Überwindung der Probleme mit dem Migrationsfluss vorgehen werde.
Nach der gemeinsamen Meinung der Staatsoberhäupter von Bulgarien und Österreich ist ein Dialog mit Moskau anzustreben.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap