Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 21. Mai 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

12.04.2018  
IKT - die meist versprechende Branche    
 

Der Export von Produkten und Services der Informations- und Kommunikationstechnologien aus Serbien hat im vergangenen Jahr einen Rekordwert von 900 Mio. Euro erreicht. Dies entsprach einem Plus von 21,5 Prozent im Vergleich zu 2016. Darüber informierte die serbische Regierung, die sich auf einen Bericht der Nationalbank Serbiens berief.
Damit hat sich der positive Wachstumstrend dieser Industrie von durchschnittlich über 20 Prozent in den vergangenen drei Jahren fortgesetzt.
Der IKT-Sektor, der im Fokus des Kabinetts unter Regierungschefin Ana Brnabic steht,
bleibt eine der vielversprechendsten Branchen im Balkanland und ist einer der größten Wachstumsmotoren dort. Ein positiver Trend zur Beschleunigung der Entwicklung und Förderung der Dienstleistungen setze sich fort, namentlich in den Bereichen Internet und mobile Technologien, Anwendungsentwicklung und Outsourcing.
Überdies hatte die IKT-Branche den größten Beitrag zur Senkung des Außenhandelsdefizits. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap