Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 21. Mai 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Recht & Gesetz

12.04.2018  
Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten nach der Datenschutz-Grundverordnung
 

Dr. Svetozar Shkoutov

Die Datenschutz-Grundverordnung (VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES) verlangt von einem jeden Verantwortlichen, sowie von jedem Auftragsverarbeiter, Rechenschaft über alle Verarbeitungstätigkeiten zu führen, für die er die jeweilige Verantwortung trägt. Art. 30. der Verordnung umschreibt ausführlich den obligatorischen Inhalt eines solchen Verzeichnisses, den es haben muß. Von den Verantwortlichen und von den Auftragsverarbeitern wird es erwartet, daß sie umfangreiche und immer aktuelle interne Beschreibungen ihrer Verarbeitungstätigkeiten mit personenbezogenen Daten unterhalten. Die Auskunft, die von den Verantwortlichen verlangt wird, ist in der Regel breiter als die von den Auftragsverarbeitern.
Das ordentliche Dokumentieren der Verarbeitungstätigkeiten ist wichtig nicht nur weil es von der Verordnung verlangt wird, sondern weil es für die gute Verwaltung der Daten beitragen kann, sowie zum Nachweis der Konformität des Betriebs mit allen Erfordernissen der Verordnung dienen kann. Andererseits würde die Nichteinhaltung dieser Pflicht zu Geldbußen in Höhe von bis zu 10 000 000 EUR oder bis zu 2 % des gesamten Weltumsatzes des Betriebs für das vorige Finanzjahr führen.
Die Verzeichnisse werden schriftlich erfaßt, einschließlich in elektronischer Form. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap