Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Mittwoch, 19. September 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

12.04.2018  
55 % der Straßen mautpflichtig 
 
04_2018-08.jpg

Das Unternehmen, das das Mautsystem errichten werde, werde 85 Prozent der bestehenden öffentlichen Straßen abdecken. Zunächst aber würden 55 Prozent davon mautpflichtig sein. Das kündigte der Minister für regionale Entwicklung und Städtebau Nikolay Nankov. Er fügte hinzu, dass nun Analysen bevorstehen, um bestimmen zu können, welche Straßen mautpflichtig sein werden. Geplant ist, dass Straßen, die sich in einem schlechten Zustand befinden, nicht mautpflichtig sind.
Nankov teilte noch mit, dass in der Agentur Straßeninfrastruktur eine Diskussion über die Preise, die die Führer von Fahrzeugen über 3,5 t für die Nutzung der mautpflichtigen Straßen zahlen müssten, laufe. Der Minister erklärte zudem, dass wahrscheinlich ein externer Berater eingestellt werde, der dabei helfen werde. In einigen Wochen werde es Klarheit darüber geben.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap