Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 25. Juni 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

12.04.2018  
Schrumpfung der Bankgewinne
 

Nach dem ausgewiesenen zweistelligen Gewinnwachstum im Januar hat das Finanzergebnis des Bankensystems einen Rückgang verzeichnet. Allein in diesem Monat betrug der Gewinn der Banken 72 Mio. Lewa. Somit war er um fast 30 Mio. niedriger gegenüber dem Vergleichsraum des Vorjahres (99.7 Mio. Lewa). Das ergaben die Daten der Notenbank Bulgariens (BNB), zitiert von capital.bg.
Insgesamt belief sich das Finanzergebnis des Sektors für die ersten zwei Monate des Jahres auf 189 Mio. Lewa, was einer geringeren Senkung von 2.5 Prozent entsprach. Die niedrigeren Kosten für Wertminderung von notleidenden Krediten konnten den Rückgang der Einkünfte aus Zinsen nicht ausgleichen. In einem Jahr schrumpften sie um 4.4 Prozent. Im Großen und Ganzen gewann die Kreditgewährung an Dynamik und ihr Wachstum wurde immer deutlicher. Dies bedeutete auch eine Steigerung des Einkommens aus Zinsen, obwohl der Hauptgrund für sein Wachstum - die niedrigen Kreditzinsen - immer noch in vollem Umfang gilt. 

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap