Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 19. November 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Nachrichten

12.04.2018  
Bevölkerung schrumpft um 25 % bis 2040
 
04_2018-082.jpg

Die Bevölkerung Bulgariens wird um ungefähr 20 – 25 Prozent bis zum Jahr 2040 schrumpfen. Den pessimistischsten Prognosen zufolge kann sie bis auf 5.4 – 5.5 Mio. Menschen sinken. Das hat eine besorgniserregende Analyse des Instituts zur Forschung der Bevölkerung und des Menschen bei der Bulgarischen Akademie für Wissenschaften (BAN) ergeben. Sie wurde aufgrund eines Vergleichs der offiziellen Angaben des Europäischen Statistikamts (Eurostat), Nationalen Statistischen Instituts, Vereinigten Nationen (UNO) und der Weltbank erstellt. Das Dokument wurde im Rahmen eines parlamentarischen Kabinettsbeschlusses abgefasst, der Volksversammlung eine Prognose für die demografische Entwicklung Bulgariens im Zeitraum 2015 – 2040 vorzulegen.
Die wichtigste Schlussfolgerung aus der Studie lautet, dass sich in den nächsten Jahren in der demografischen Entwicklung des Landes Tendenzen abzeichnen, die den gegenwärtigen ähneln. Die voraussichtliche Schrumpfung der Bevölkerung im Zeitraum bis zum Jahr 2040 sei beträchtlich - um 20-25 Prozent gemäß den verschiedenen Prognosen. Unabhängig von der prognostizierten Reduzierung der Sterblichkeit, die die Frauen und die Männer in verschiedenem Maß betrifft, werde die Bevölkerungsstruktur dem Geschlecht nach stabil bleiben. 

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap