Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 23. Juli 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

08.03.2018  
Höhere Einnahmen für die Hotellerie im Dezember
 

Dezember 2017 brachte den Hoteliers in Bulgarien höhere Einnahmen gegenüber dem Vorjahresmonat. Dies zeigten die Daten des Nationalen Statistikamtes (NSI).
Im Dezember vergangenen Jahres wurden 44,3 Mio. Lewa in die Kassen der Hoteliers gespült. Somit legten die durch Übernachtungen erwirtschafteten Einnahmen um 6,6 Prozent zu. Zur Einnahmesteigerung trugen sowohl die Übernachtungen ausländischer Gäste - ein Plus um 11,9 Prozent als auch diese einheimischer Urlauber - eine Zunahme um 3,2 Prozent bei.
Die Gesamtzahl der Übernachtungen im Wintermonat belief sich auf 833 300. Dies entsprach einem Zuwachs um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Am stärksten war das das Wachstum bei Beherbergungsstätten, die drei Sterne vorweisen. In Vier- und Fünfsternehotels wurden 71,3 Prozent der Gesamtzahl der durch ausländische Besucher realisierten Übernachtungen und 39 Prozent der Übernachtungen der Gäste bulgarischer Abstammung verzeichnet. In Unterkünften mit drei Sternen fanden ca. 21 Prozent der Übernachtungen ausländischer statt und etwa 30 Prozent der Übernachtungen einheimischer Gäste. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap