Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 15. Dezember 2018
SUCHE Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Nachrichten

08.03.2018  
Tourismuseinnahmen auf Rekordstand: über 8 Mrd. Lewa
 
03_2018-13s.jpg

Im vergangenen Jahr verzeichnete Bulgarien einen Rekordanstieg bei den Einnahmen aus dem Tourismus. Die Einnahmen durch ausländische Touristen legten um neun Prozent zu und diese durch heimische Urlauber um ca. 30 Prozent. Auf diese Weise übertrafen die Einnahmen aus dem Fremdenverkehr die Marke von acht Mrd. Lewa, wie aus Daten der bulgarischen Notenbank (BNB) und des Nationalen Statistikamtes (NSI) ersichtlich wurde.
Ausführliche Informationen über das erzielte Wachstum liegen noch nicht vor. Experten mutmaßen jedoch, dass die erhöhte Urlauberzahl infolge der angebotenen Billigflüge, die starke Sommersaison und der leichte Preisanstieg diesen Trend begünstigt haben. Feststeht, dass der Sommertourismus nach wie vor dominiert: durch internationalen Reiseverkehr wurden im Zeitraum zwischen Mai und September 4,9 Mrd. Lewa Einnahmen erwirtschaftet. Ähnlich ist die Situation auch mit den bulgarischen Touristen. Im dritten Quartal des Vorjahres (Juli-September) gaben sie über 594 Mio. Lewa für Inlandsreisen aus, was etwa die Hälfte aller für das gesamte Jahr getätigten Ausgaben darstellt.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap