Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 25. Mai 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

01.02.2018  
Wohnungspreise steigen rapide an
 
02_2018-14-1.jpg

Nach fast fünf Jahren Stagnation ziehen die Wohnungspreise in Bulgarien rapide an. Der Grund dafür sind die sinkenden Zinssätze und die starke Wirtschaft, schrieb in einer Analyse die Online-Publikation Global Property Guide.
Der Index der Wohnungspreise im Land nahm um 8,59 Prozent in den 12 Monaten bis zum Ende des zweiten Quartals 2017 zu. Das Wachstum bleibt relativ stabil im Vergleich zu den Vorquartalen, zeigten die Daten von Global Property Guide, die sich auf Informationen des europäischen und bulgarischen Statistikamtes Eurostat und NSI beriefen.
Im besagten Zeitraum erreichte die Preiserhöhung 8,98 Prozent. In den letzten drei Monaten 2016 stiegen die Preise um 8,11 Prozent und im letzten Quartal 2015 - um 8,8 Prozent.
Die Preise für neue Wohnungen zogen in den 12 Monaten bis zum Ende des ersten Jahreshälfte 2017 um 7,32 Prozent an gegenüber 4,9 Prozent in den vorangegangenen 12 Monaten. Im letzten Quartal 2017 verzeichneten die Preise für neue Wohnungen einen minimalen Rückgang von 0,82 Prozent. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap