Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 25. Mai 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

01.02.2018  
195 Mio. Lewa zur Verbesserung der Energieeffizienz 
 
02_2018-10-1.jpg

50 Unternehmen haben Verträge im Wert von nahezu 195 Mio. Lewa im Rahmen des Operationellen Programms Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit zur Förderung der Energieeffizienz unterschrieben.
“Damit übersteigt der Wert der über das Operationelle Programm Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit vergebenen Fördermittel 1,5 Mrd. Lewa oder 64 Prozent des Gesamtbudgets”, sagte der stellvertretende Wirtschaftsminister Aleksander Manolev bei der Aushändigung der Verträge an die Begünstigten, die Förderung innerhalb der Maßnahme “Steigerung der Energieeffizienz in Großunternehmen” erhalten.
“Ein wichtiges Signal ist, dass die nicht rückzahlbaren Mittel für diese Maßnahme weniger als die Hälfte des Betrags oder rund 95 Mio. Lewa betragen. Die restlichen Mittel sind die Selbstbeteiligung der Endempfänger. Das ist ein eindeutiger Beweis, dass es sich um wettbewerbsfähige Firmen handelt, die erhebliche Beträge in die Verbesserung ihrer Energieeffizienz investieren”, bemerkte Manolev. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap