Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 14. August 2018
SUCHE Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

01.02.2018  
2018 - ein Rekordjahr in Sachen EU-Förderung
 

2018 werde ein Rekordjahr in Bezug auf die Beantragung von EU-Fördermitteln darstellen. Dies prophezeite der Vorsitzende des Berufsverbands “Europäische und nationale Entwicklungsprogramme” Atanas Kirchev.
Dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk (BNR) sagte er: “Die Verwaltung hat ihre Lektionen gelernt”. Er verwies auf das vor ein paar Jahren eingeführte Informationssystem für Verwaltung der Fördermittel, welches die Bewerbung und Bewertung von Projekten vollständig auf elektronischem Wege ermöglicht.
Kirchev, der Berater für EU-Mittel in drei aufeinander folgenden Förderperioden ist, versicherte, dass die Möglichkeiten durch Umgehung der Vorschriften an EU-Fördermittel zu kommen, erheblich weniger würden. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap