Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Sonntag, 23. September 2018
SUCHE Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

21.12.2017  
Über 5700 Nicht-EU-Bürger in einem Arbeitsverhältnis 
 

Über 5700 ausländische Arbeitskräfte aus Ländern außerhalb der Europäischen Union gehen derzeit einem Beschäftigungsverhältnis in Rumänien nach. Die Mehrheit davon stammt aus China, der Türkei, den Philippinen und Vietnam. Dies ging aus Daten des rumänischen Generalinspektorats für Immigration hervor.
Über 1200 der ausländischen Arbeitskräfte kommen aus China, 1 153 aus der Türkei, 487 aus den Philippinen und 288 aus Vietnam.
Der Löwenanteil der ausländischen Arbeitskräfte ist im Alter zwischen 18 und 35 Jahren. Im Zeitraum Januar - Juli erteilten die lokalen Behörden 855 Arbeitsgenehmigungen an Nicht-EU-Bürger im Alter von 18 bis 34 Jahren. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap