Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 24. April 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

21.12.2017  
Secondhand gewinnt an Beliebtheit
 

Die Kaufkraft der Verbraucher sei von Bedeutung, da in der Regel in Volkswirtschaften mit einem höheren Lebensstandard mehr gekauft werde. Dies sagte gegenüber dem Fernsehsender Bloomberg TV Bulgaria Genoveva Petrova, Mitbegründerin eines Secondhand-Ladens.
“Ich würde jedoch nicht behaupten, dass es eine Zurückhaltung hinsichtlich des Kaufs von Seconhandartikeln gäbe. Gebrauchtwaren zu kaufen, etabliert sich immer stärker und das betrachtet man zunehmend als Recycling und als eine Möglichkeit Schnäppchen zu machen”, fuhr sie fort.
Überdies zitierte Petrova die Daten eines Berichts, laut denen über die Hälfte der Personen, die in Secondhand-Läden shoppen eigentlich ein überdurchschnittliches Einkommen beziehen.
“Die Kunden sind auf der Suche nach einem Schnäppchen, einer konkreten Kennzeichnung des Artikels (falls ein Defekt vorhanden, sollte dieser kenntlich gemacht werden) sowie nach recycelten Produkten. Secondhand-Waren werden nicht nur von Menschen gekauft, die sich etwas anderes nicht leisten können”, erklärte sie. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap