Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 15. Oktober 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

21.12.2017   
Voucher-Programm für IPO von KMU beginnt 
 

Es bestehe die Möglichkeit, dass das Voucher-Programm für die Notierung von Kleinunternehmen an der Bulgarischen Fondsbörse (BFB) bereits vor Jahresende anlaufe, so gegenüber dem Fernsehsender BNT der stellvertretende Wirtschaftsminister Aleksandar Manolev. Ziel dabei ist es, kleine, mittelständische und Kleinstunternehmen zu fördern, indem ihre Kosten im Zusammenhang mit der Erstplatzierung mit Vouchers in Höhe von 20 bis 50 000 Lewa abgedeckt werden. Die dafür erforderlichen Mittel stellt das Operationelle Programm Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit bereit.
Der stellvertretende Ressortminister wies darauf hin, dass im Rahmen des Programms 2,4 Mrd. Lewa für die bulgarische Wirtschaft vorgesehen sind. Es seien bereits Verträge im Wert von 1,4 Mrd. Lewa bzw. für 65 Prozent des Programmhaushalts abgeschlossen worden. Des Weiteren seien nahezu 0,5 Mrd. Lewa an Endempfänger überwiesen worden. Nach Berechnungen von Manolev ergeben sich dadurch tägliche Zahlungen an die Begünstigten in Höhe von 500 000 Lewa. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap