Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 21. Juli 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

21.12.2017  
Mehr Geld für das Auto als für Möbel ausgegeben 
 
01-2018_08.jpg

Der Bulgare gibt mehr Geld für die Wartung seines Autos als für Einrichtungsgegenstände für den Haushalt aus. Das wurde aus den Daten einer Analyse des Europäischen Statistikamts (Eurostat) über die Gesamtkonsumausgaben für „Einrichtung, Haushaltsgeräte und übliche Wartung der Haushalte“ in der EU im Jahr 2016 ersichtlich.
Nach der europäischen Statistik gab der Bulgare rund 7.6 Prozent von seinen Gesamtausgaben /bei einem durchschnittlichen Indikator für die EU von 6,3 Prozent/ für sein Auto aus. Hingegen wendeten die Bulgaren für die Wartung des Haushalts, Einkauf von Haushaltsgeräten und Einrichtung kaum fünf Prozent von denselben Ausgaben /bei einem durchschnittlichen Indikator für die EU von 5,5 Prozent/ auf, kommentierte die Bulgarische Nachrichtenagentur (BTA).

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap