Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Mittwoch, 13. Dezember 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

09.11.2017  
Teraplast Group baut Geschäft außerhalb der Landesgrenze aus
 

Teraplast Group, der größte PVC-Hersteller in Rumänien und einer der wichtigsten Produzenten von Bau- und Montagematerialien, hat Mitte Oktober eine Fertigungsstätte in Serbien eröffnet. Am neuen Standort sollen nach Angaben des Unternehmens Sandwichpaneele hergestellt werden. Es handelt sich dabei um das erste Werk seit 1990, welches im Ausland eingeweiht wurde und vollständig von einem rumänischen Unternehmen besessen wird.
„Die Expansion der Aktivitäten von Teraplast nach Serbien durch die Eröffnung des Produktionsbetriebs in Leskovac stellt im Einklang mit den langfristigen Zielen unserer Gruppe einen neuen Schritt in unserem Entwicklungsprozess dar. Im Jahr 2018 streben wir mit TeraSteel Serbia einen Umsatz in Höhe von 28 Mio. Euro an. Hinsichtlich der Märkte, die beliefert werden, wird der Löwenanteil der dort produzierten Paneele an den serbischen Markt gehen, es werden aber auch Exporte in Länder aus der Balkanregion getätigt“, kommentierte Dorel Goia, Vorstandsvorsitzender bei Teraplast. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap