Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 21. November 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

09.11.2017  
Neues Lebensmittelgesetz regelt Kontrollen 
 

Das neue Lebensmittelgesetz werde die Kontrollen regeln und Hersteller, Verarbeiter, Vertrieb und Verkehrmittel miteinbeziehen. Dies sagte gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rindfunk BNR Svetla Bachvarova, stellvertretende Vorsitzende des Parlamentsausschusses für Landwirtschaft. Es lägen bereits genug Nachweise für einen Doppelstandard bei den Nahrungsmitteln vor, insbesondere für diejenigen, die aus EU-Mitgliedsstaaten kämen.
Kürzlich sei angenommen worden, dass jedes EU-Mitgliedsland über Finanzmittel verfüge, um Kontrollen und die nötigen Untersuchungen zum Nachweis von diesem Doppelstandard durchführen zu können, so Bachvarova. Bisher seien die entsprechenden Agenturen damit beauftragt gewesen, ohne dass jegliche Regelungen in diesem Zusammenhang vorgelegen hätten.
Nicht das sei allerdings das Ziel des Lebensmittelgesetzes, sondern die Kontrollen. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap