Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 20. November 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

09.11.2017  
74 % der Gemeinden erhalten Förderung für subventionierte Arbeitskräfte
 

74 Prozent der Gemeinden hierzulande, in denen die Arbeitslosenrate höher als die durchschnittliche für das Land ist, werden im nächsten Jahr EU-Fördermittel für subventionierte Beschäftigung erhalten. Das erfolgt im Rahmen des in diesem Herbst gestarteten Pilotprogramms „Beschäftigung“. Dieses wird in 14 im Nordwesten gelegenen Gemeinden mit einer sehr hohen Arbeitslosenrate umgesetzt. In diesem Jahr aber wird das Programm durch den staatlichen Haushalt finanziert. Mit zwei Mio. Lewa wurden etwa 1000 Menschen eingestellt. „Ab dem Jahr 2018 wird das Programm „Beschäftigung“ in 196 Gemeinden, in denen die Arbeitslosenrate über die durchschnittliche für Bulgarien liegt, durchgeführt. Die Finanzierung erfolgt durch Fördermittel aus dem Operativen Programm Entwicklung der Humanressourcen“, berichtete die stellvertretende Ministerin Zornitsa Rusinova. Immer noch sei es unklar, wie viel Mittel im nächsten Jahr gewährt würden oder für wie viele Menschen diese genügen würden.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap