Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 20. November 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

09.11.2017  
Kernkraftwerk Belene als teuer und unwirksam bewertet
 

Bulgarien brauche keine neuen Stromkapazitäten wie Kernkraftwerk Belene. Der vom zweiten Kernkraftwerk erzeugte Strom würde sehr teuer sein und das Projekt sei zur Unwirksamkeit verurteilt. Diese Schlussfolgerung konnte man einem vom Zentrum für Demokratieforschung vorgelegten Bericht (ZID) über die Entwicklung der Energiewirtschaft bis zum Jahr 2050 entnehmen. Darin wurden einige Szenarien präsentiert, die ein Boom neuer Wasserkraftwerke in den nächsten Jahrzehnten vorsehen. Inzwischen wäre die Umwandlung der Wärmekraftwerke in Gaskraftwerke nützlicher als der Aufbau neuer Kernkraftkapazitäten, so die Experten.
„Der vom Kernkraftwerk Belene erzeugte Strom wird im Vergleich zu den aktuellen Großhandelspreisen des Stroms in Südosteuropa mindestens zweimal teurer sein“, kommentierte Ruslan Stefanov, Vertreter des Wirtschaftsprogramms von ZID. Eine effektivere Variante für das Land würden die erneuerbaren Energiequellen und die Energieeffizienz sein. Sie könnten eventuell die Kohlenkapazitäten ersetzen, die ihrerseits außer Betrieb gesetzt werden können, hob er hervor. Wegen der Ineffizienz des Kraftwerks Belene habe man es praktischerweise aus den drei Szenarien für die Zukunft der Energiewirtschaft ausgeschlossen.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap