Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 12. Dezember 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

07.09.2017  
Eigentum von Svetozar Marovic eingezogen 
 
09_2017-24.jpg

Das Obergericht in Podgorica hat das Vermögen des ehemaligen Präsidenten Jugoslawiens, Svetozar Marovic und dieses seiner Familie beschlagnahmt solange die Untersuchungen darüber, wie er dazu gelangt ist, im Gange sind. Der montenegrinische Politiker wurde des Betrugs bezichtigt.
Die lokale Tageszeitung Vijesti berichtete, dass das Gericht auch das Eigentum der Ehegattin von Marovic, Djordjina, und von seinem Sohn Milos sowie von anderen Familienmitgliedern blockiert hatte.
Die 90 m² große Wohnung von Marovic im Kurort Budva, die er Mitte Juli für 180 000 Euro verkaufte, wurde ebenfalls sichergestellt.
Der Gesamtwert des Eigentums des ehemaligen Staatsoberhauptes, das in den letzten Jahren seiner Tätigkeit für den Staat erworben worden war, wurde auf mehrere Millionen Euro geschätzt. Es beinhaltet Luxusimmobilien in Budva und Boka Bay, Firmen sowie eine Yacht. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap