Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 12. Dezember 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

07.09.2017  
Optimismus in Grenzen trotz kleiner Fortschritte
 
09_2017-21.jpg

Nach einem Treffen mit seinem kosovarischen Amtskollegen Hashim Thaci in Brüssel, hat der serbische Staatspräsident Aleksandar Vucic gesagt, dass die Gespräche über die langfristigen Beziehungen zwischen Serben und Albanern eröffnet worden seien.
Während des Treffens, welches von der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini veranstaltet wurde, thematisierte Vucic auch die jüngste Verhaftung im Kosovo von Bogdan Mitrovic, einem älteren vertriebenen Serben.
In Bezug auf konkrete Themen, die bereits Teil des Bеlgrad – Pristina – Dialogs sind, wurde die Vereinbarung über den Justizbereich bestätigt. Darüber hinaus wurde die Eröffnung der Brücke über dem Ibar (in Kosovska Mitrovica) angekündigt. Außerdem wurde der Schluss gezogen, dass hinsichtlich der Gründung einer Gemeinschaft der serbischen Gemeinden Pristina keine Fortschritte erzielt. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap