Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 20. Oktober 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
Finanzen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Sport
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

07.09.2017  
Adeplast baut neue Produktionsstätte
 
09_2017-20-1s.jpg

Der Baustoffhersteller Adeplast, Eigentum des rumänischen Investors Marcel Barbut, hat ein 20 Hektar großes Grundstück in Islanita, nahe Craiova mit dem Ziel erworben, dort eine neue Produktionsstätte zu erreichten. Dies soll bis zum nächsten Jahr geschehen.
Der geplante Produktionsbetrieb wird neben dem Süden Rumäniens, Bulgarien, Serbien und die restlichen Länder des ehemaligen Jugoslawien bedienen, gab Barbut an. Die Fabrik soll voraussichtlich im Mai 2018 mit den Lieferungen starten. Sie wird sich in der Nähe eines Werks des Autoherstellers Ford befinden.
Gleichzeitig möchte das Unternehmen eine Polystyrol-Produktionsanlage in Orade, im Westen des Balkanlandes entwickeln. Diese soll sich über eine Fläche von 2800 m² erstrecken. Adeplast kaufte bereits das Grundstück, welches früher der ehemaligen Chimprestor-Fabrik gehörte. Wie Barbut berichtete, wird die Hälfte der Produktion nach Ungarn und Österreich ausgeführt. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap