Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 20. Oktober 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
Finanzen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Sport
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

07.09.2017  
27 Firmen beteiligen sich am FSDI
 

Der zukünftige Sovereign Fund in Rumänien (FSDI) wird 27 Unternehmen umfassen, an denen der Staat entweder vollständiger Eigentümer ist oder Minderheitsbeteiligungen hält. Laut einem Entwurf des Projektes des Finanzministeriums, der Anfang September zur öffentlichen Anhörung veröffentlicht wurde, werden sich unter anderem folgende Unternehmen beteiligen: Nuclearelectrica, OMV Petrom, Oil Terminal und Telekom Romania Communication.
Der FSDI wird die Form eines gemeinsamen Vermittlungsunternehmens für Aktienfinanzierung haben. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap