Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 20. Oktober 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
Finanzen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Sport
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

07.09.2017  
Ankurbelung der Einnahmen durch Übernachtungen
 

Der Beginn der Sommersaison hat die Einnahmen aus Übernachtungen in bulgarischen Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben angekurbelt, wie aus Daten des Nationalen Statistikamtes (NSI) hervorging.
Im Juni d. J. erreichten die Einnahmen aus Übernachtungen hierzulande 188 Mio. Lewa. Dies stellte eine Zunahme um ca. 15 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres dar. Erheblich stärker stiegen die Einnahmen durch ausländische Gäste an– um 16,4 Prozent und bei diesen durch inländische Gäste betrug der Anstieg 8,2 Prozent.
Zum Vergleich, im Mai d. J. beliefen sich die Einnahmen auf 61,5 Mio. Lewa, was einem Zuwachs um 2,8 Prozent gegenüber dem Vergleichsraum des Vorjahres entsprach und im April – 44,2 Mio. Lewa (ein Anstieg um 17 Prozent auf Jahresbasis).
Eine Steigerung wird auch bei allen anderen Indikatoren verzeichnet, die das NSI erfasst – Gesamtzahl der Übernachtungen, Anzahl der übernachteten Personen, Bettauslastung und Unterkunft. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap