Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 21. Oktober 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
Finanzen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Sport
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

07.09.2017  
Kartoffelernte gering ausgefallen
 

Die diesjährige Kartoffelernte in Bulgarien wird niedriger sein als im vergangenen Jahr. Dies sagte gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk (BNR) Ventsislav Kaymakanov, Vorsitzender der Vereinigung der Kartoffelhersteller.
Zwischen 400 und 450 000 Tonnen Kartoffeln jährlich sind für den inländischen Verbrauch notwendig.
„Dieses Jahr schaffen wir die Lieferung von 150 000 bis 200 000 Tonnen. Der Rest wird leider aus dem Ausland kommen“, erklärte er. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap