Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Sonntag, 19. November 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

WIRTSCHAFT

24.04.2017  
Chinesischer Investor will neues Eisenbahnwerk bauen
 

(Wb/wb) SOFIA. Nordbulgarien ist der wahrscheinlichste Standort der riesigen Eisenbahninvestition von China hierzulande. Der weltgrößte Hersteller von Lokomotiven, Eisenbahn- und Triebwagen will 300 Mio. Euro investieren. BDZ bietet ihre Depots und Hallen an, und auch konkrete Städte, in denen die Herstellung erfolgen kann, werden bereits diskutiert. 
Depots und Reparaturhallen der bulgarischen Staatsbahn gibt es im ganzen Land, und die günstigsten Standorte für die Errichtung eines neuen Werkes für Eisenbahnfahrzeuge sind Varna und Gorna Oryachovitsa. Das erfuhr bTV aus Quellen des Transportministeriums. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap