Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 12. Dezember 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

21.03.2017  
Förderung von Darlehen in lokaler Währung
 

(Wb/tj) BELGRAD. Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) und die serbische Regierung haben eine Erweiterung des Fokus bei der Förderung der Finanzierung für kleine und mittelständische Unternehmen im Land in lokaler Währung vereinbart. 
Ein Memorandum of Understanding werde EBWEs Weg zur Nutzung von Spendengeldern für ihr Finanzierungsprogramm in Lokalwährung ebnen. Auf diese Weise werden Darlehen in lokaler Währung zugänglicher für heimische Unternehmen. Das Dokument wurde Anfang Februar d. J. in Belgrad durch Vertreter des Finanzministeriums, der Nationalbank und der EBWE unterschrieben. 
Die Gouverneurin der Nationalbank Serbiens (NBS), Jorgovanka Tabakovic, kommentierte diesbezüglich, dass die NBS weiterhin Projekte unterstützen werde, die im allgemeinen Interesse der serbischen Bevölkerung seien und die Entwicklung der Wirtschaft und des lokalen Finanzmarktes förderten.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap