Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 25. Marz 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
Finanzen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Sport
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 21.03.2017

Staat
125.89 135.39
1.81904  1,95583
6,887401 7,409466
57.3128 61.6227
4.2418 4.5627
115,1188 123,9139
222,8794 239,64
Anzeigen

Branchen

20.03.2107  
Belebung auf dem Immobilienmarkt
 

(Wb/wb) SOFIA. Bankkredite und Neubau – sind die beiden Hauptmotoren für den Immobilienmarkt im Jahr 2016, die auch im 2017 weiterhin eine Rolle spielen werden. Die Prognosen für die Marktentwicklung fallen vor allem für die Hauptstadt und die anderen Großstädte aufgrund des guten Zustandes der Wirtschaft und Migration positiv aus. 
Der Markt sei immer noch weit entfernt von der Aktivität und den Verkaufsabschlüssen, die es in den Boom-Jahren gegeben habe, so Georgi Pavlov, Geschäftsführer einer Immobilienagentur. Die Preise werden ebenfalls sukzessive und moderat ansteigen. 
Der stärkere Preisanstieg in manchen Stadtteilen Sofias ist auf den Boom von Neubauprojekten sowie auf das Interesse der Anleger am höheren Preissegment zurückzuführen. Dadurch läuft man allerdings Gefahr den Zugang von Menschen mit niedrigeren und mittleren Einkünften zu erschwinglicheren Wohnungen einzuschränken. 


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap