Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 20. Oktober 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
Finanzen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Sport
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

 akzente in der printausgabe

Ausgabe 10/2017

10_2017.jpg

09.10.2017  
282 Lewa im Durchschnitt für Versicherungen
Ca. 282 Lewa im Durchschnitt geben die Bulgaren für Sach- und Lebensversicherung jährlich aus.
mehr...
 
09.10.2017  
Mindestens 2 Mrd. Lewa jährlich kostet die Schattenwirtschaft den Haushalt
Die Mitgliedschaft Bulgariens in der EU hat die Schattenwirtschaft nicht ans Licht gebracht. Bereits für das Jahr 2016 betrug der Verlust für den Haushalt aus informellen Vorgehensweisen rund 2.2 Mrd. Lewa. 
mehr...
09.10.2017  
Radev: „Wenn die GERB auf einen Kampf aus ist, wird sie diesen auch bekommen“
Der bulgarische Präsident Rumen Radev verkündete, dass wenn die GERB auf Konfrontation mit ihm geht, diese auch bekommen werde.
mehr...
09.10.2017  
Mangelnde Vorbereitung, fehlende Visionen
Korruption, Missmanagement, Brain Drain, das ärmste Land Europas. Das sind Begriffe, die zumeist im Zusammenhang mit Bulgarien fallen.
mehr...

 aktuelles

09.10.2017  
Niedriger Preis der Arbeit hat die qualifizierten Bulgaren verscheucht
Ca. 16 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung hat das Land verlassen
mehr...
 
09.10.2017  
Bulgarien in den Top 10 bezüglich der Mietrendite
Bulgarien gehört zu den zehn Ländern, die die höchsten Mietrenditen aufweisen. Das hat die britische Online – Ausgabe Simply Business bekanntgegeben. 
mehr...
09.10.2017  
Niedrigste Geburtenrate seit 1997
Bei der Anzahl der im Vorjahr geborenen Kinder ist ein trauriger Rekord verzeichnet worden. Es kamen so viele Babys zur Welt, wie im Krisenjahr 1997.
mehr...
 
09.10.2017
Тhyssen Кrupp erweitert Geschäftsfelder hierzulande
  ThyssenKrupp, einer der weltweit größten Hersteller von Stahl, Komponenten für die Automobilindustrie und Aufzügen, plant eine Erweiterung seiner Geschäftsfelder in Bulgarien. 
mehr...
 
09.10.2017
3 bis 5 Jahre voraussichtliche Dauer der Liberalisierung des Strommarktes
Zwischen drei und fünf Jahren wird der Prozess der Liberalisierung des Strommarktes dauern, hat Energieministerin Temenuzhka Petkova ...
mehr...
 
09.10.2017
2 Mrd. Lewa Investitionen ins Wassernetz geplant
Fast zwei Mrd. Lewa plant die Hauptstädtische Gemeinde in die Sanierung des Wasser-, Wasserver- und Abwasserentsorgungsnetzes in Sofia und seiner Umgebung bis 2025 zu investieren. 
mehr...
09.10.2017
Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge im Jahr 2018
Die Last der Sozialversicherungsbeiträge für die Beschäftigten wird sich im nächsten Jahr in zwei Richtungen erhöhen.
mehr...
 
09.10.2017
Über 1 Mrd. Lewa von Auswanderern ins Land eingegangen
Ungefähr 538 Mio. Euro haben die im Ausland arbeitenden Bulgaren an ihre Familien in die Heimat bis Juli 2017 gesandt. Das zeigten die Angaben der Notenbank Bulgariens (BNB). 
mehr...
 
09.10.2017
Preisobergrenze der Medizinprodukte angestrebt
Die Preise, zu denen die Krankenhäuser Medizinprodukte kaufen, werden auch eine Obergrenze, wie seit Jahren bei den Arzneimitteln der Fall ist, haben. 
mehr...
 
09.10.2017
Eine der niedrigsten Quoten der unbesetzten Stellen
Bulgarien gehört zu den Ländern der Europäischen Union (EU) mit der niedrigsten Quote der unbesetzten Arbeitsplätze in der Wirtschaft. 
mehr...
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap